Tag 142: Isola Bella & Parco Duchi di Cesarò

B: Heute machen wir einen Ausflug zur Isola Bella, d.h. wir schauen mal wie nah wir da dran kommen, denn auf die Insel kann man nur gehen, wenn die Wellen nicht zu hoch sind. Martin sucht ein Plätzchen für Holda und dann schauen wir nach einem Weg, der uns an den Strand von Mazzaró führt, von wo aus man der Isola Bella ganz nah kommt (im Sommer angeblich auch von da aus bis auf die Insel). Nach einigem Herumstreifen finden wir einen Abgang an den kleinen Kiesstrand. Dafür, dass diese Bucht recht geschützt liegt, kommen die Wellen ganz ordentlich an den Strand geschwappt. Was an der Sandbank, die zwischen Strand und Isola liegt, zu einem eindrucksvollen Effekt führt – hier schlagen die Wellen von zwei Seiten aus zusammen, was meinem kindlichen Gemüt ganz besonders gefällt 🙂 Dafür ist die Sandbank aber auch unter Wasser, also drüber spazieren würde zu richtig nassen Füßen führen.

Da wir die Insel selbst ja nicht besuchen können, fahren wir noch mal hoch in die Stadt, da gibt es diesen botanischen Garten, Parco Duchi di Cesarò, den Lady Florence Trevelyan,  eine außergewöhnliche Engländerin, Ende des 19. Jahrhunderts kreiert hat. Auch die Isola Bella gehörte ihr zu ihren Lebzeiten in Taormina. Dort züchtete sie exotische Pflanzen, die sie dann in diesem Stadtgarten anpflanzte, in dem witzige Turmhäuser aus Stein das Erstaunlichste sind. Atemberaubend ist der Ausblick von da aus auf das Meer. Von unserem letzten sehr kurzen Besuch hier, wissen wir, dass der Garten um 18 Uhr schließt, die Gartenwächterin aber schon um 17.30 Uhr mit ihrer Schiffsglocke das erste Mal Alarm schlägt. Wir schlendern also ganz gelassen zurück zum Ausgang, um danach  der berühmten Einkaufsmeile ‚Corso Umberto‘ einen Besuch abzustatten. Noch immer gibt es Saldi, bloß wie lange noch? Es läuft auf zwei Paar Schuhe für mich hinaus 🙂

Das war doch ein gelungener Tag 😉 !

Taormina – Isola Bella:     

Taormina – Parco …:

Garten          

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.